News - Aktuell

News - Aktuell
Kategorie Liste Seite [1] 2 3 4 >


Arbeitseinsatz Samstag den 07.10.17
 

Hallo zusammen,
am Samstag den 07.10.17, findet ein Arbeitseinsatz am Wagner-Weiher statt.
Dazu brauchen wir sehr viele Helfer !!

-> Es muss ein Großteil der Hecken und Bäume entlang des Grabens geschnitten werden.
-> wird vom Landschaftspflegeverband festgelegt !!!
-> Verrohrung am Fischbassin muss gereinigt und neu zusammengesetzt werden.
-> Abfischen vom Binzwanger-Badeweiher
-> Treffpunkt 8.00 Uhr am Wagner-Weiher


Benötigt werden: - Motorsägen
- Motorsensen mit Freischneider (Stern)
- Schaufeln
- bitte an entsprechende Schutzkleidung denken!!(Helm, Stiefel, Handschuhe und Schnittschutzhose)

Um den Arbeitseinsatz richtig planen zu können, meldet Euch bitte bis Mittwoch den 04.10.2017 per Mail an Gerhard Korbacher.
E-Mail: gudkorbacher (at) t-online (dot) de oder unter 0172/7614335
Für Essen und trinken wird gesorgt !!

Es laden ein die Gewässerwarte

10.09.2017 um 13:50 Uhr - Ralf Cesinger



Dorffest 2017
 

Vielen Dank

allen,

die dazu beigetragen haben,

dass das

Dorffest 2017

auch heuer wieder

ein Erfolg war!


Wir haben noch abzugeben:

  • Bismarckheringe 2,5 kg (ca. 40 Stück)

  • haltbar bis September 2017

  • € 19,50


  • Alaska-Seelachs-Schnitzel 1 kg

  • haltbar bis Dezember 2017

  • € 7,50


Bei Interesse bitte melden bei R. Dietrich, 09803-457





09.08.2017 um 08:51 Uhr - Karin Gehring



Auf der Pirsch nach dem perfekten Foto
 



Auf der "Jagd & Hund" in Dortmund treffen sich Zehntausende Jäger, Angler und Waffenfans aus der ganzen Welt - hauptsächlich Männer. An der Frauenquote arbeitet die Branche aber. Mit Erfolg.

Von Titus Arnu, Dortmund


Auf der Dortmunder Messe spielen sich dieser Tage sonderbare Szenen ab. Der Angel-Blogger Marcel Wiebeck referiert über das Thema "Fängig bei Nacht - Wobbelzander", als Nichtangler hört man nur "Wobbelzander" und ist vom Klang des Wortes so fasziniert, dass die restlichen Details irgendwie wobbelig bleiben, undurchschaubar wie ein trüber Teich. Man schlendert vorbei an ausgestopften Giraffenköpfen und toten Löwen, streichelt beim Verein "Deutsch Stichelhaar e. V." über deutsche Stichelhaare, begegnet einem Mann mit einem Falken auf der Schulter. Und steht plötzlich vor einem gewaltigen Waffenarsenal.

Am Stand eines Waffenherstellers wiegt ein sechsjähriger Junge zärtlich ein Schnellfeuergewehr im Arm, seine Mutter filmt den kleinen Baller-Mann mit dem Smartphone. Gegenüber bestaunen Männer in Karohemden eine Mini-Granate, die "Ecostrike" heißt und geeignet ist für den "Nahkampf auf Sauen". An der Imbissbude stehen die Leute währenddessen Schlange für Brötchen mit Rothirschknochenschinken und Wildschweinblutwurst.

Quelle:http://www.sueddeutsche.de



19.06.2017 um 18:02 Uhr - Ralf Cesinger